Die Stadt muss die „Grundschulpaten“ retten

Die Ehrenamtlichen und Grundschulkinder dürfen nicht im Regen stehen gelassen werden.

Laut einem Bericht im Wiesbadener Kurier, steht das Projekt der „Grundschulpaten“ des Vereins Kubis e.V. kurz vor dem Aus. In diesem werden Grundschüler aus Haushalten mit Migrationshintergrund unteranderem bei den Hausaufgaben unterstützt. Für das Überleben des Projekts fehlen momentan 11 000 Euro für das laufende Jahr. „Die Stadt Wiesbaden steht momentan finanziell gut da, da sollten wir nicht knausrig sein und dieses tolle Projekt unterstützen.“, so Silas Gottwald, einer der Vorsitzenden der Jusos Wiesbaden.

„Die Grundschulkinder und die vielen Ehrenamtlichen verdienen es, dass dieses Projekt nicht am Geld scheitert.“, bekräftigt Gottwald. Abschließend erklärt der Vorsitzende der Jusos Wiesbaden, dass man sich auch in den kommenden Beratungen für den Doppelhaushalt, für das Projekt einsetzen wolle, natürlich nur solange der Verein das auch wolle.

Kommentar hinzufügen

Deine e-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * makiert.