Schluss mit Stau nur mit der Citybahn

„Wer nicht im Stau stehen möchte, stimmt für die Citybahn. Sie ist die komfortabelste Alternative zum Auto. Kein Nahverkehrsmittel bringt mehr Menschen bequemer, umweltfreundlicher und effizienter von A nach B“, kommentiert der Vorsitzende der Jusos Wiesbaden, Fabian Pflume, den deutschlandweiten dritten Platz im Stau-Ranking von TomTom. Die Diagnose sei ziemlich klar, es gebe immer mehr Autos, die auch immer größer werden, der Platz in der Stadt sei aber begrenzt. Deswegen bräuchte es einen stärkeren und besseren öffentlichen Nahverkehr. Die Citybahn könne ein wertvoller Mosaikstein für die Wiesbadener Verkehrswende sein.

„Möchte man nicht zwangsläufig die Stadt mit dem meisten Stau deutschlandweit werden, braucht es eine konsequente Verkehrswende. Dafür müssen Alternativen geschaffen werden, die Citybahn ist so eine. Wir rufen jede Wiesbadenerin und jeden Wiesbadener dazu auf, bei der bevorstehenden Abstimmung im Sommer für die Citybahn zu stimmen“, ergänzt Pflume. Die Citybahn wird laut den Zahlen von ESWE Verkehr ein erheblicher Gewinn für Wiesbaden sein. Voraussichtlich wird es 100.000 Fahrgäste für die Citybahn pro Werktag geben. Das würde 20.000 neue Fahrgäste für den ÖPNV insgesamt bedeuten. Damit könne ungefähr diese Anzahl an PKW-Fahrten pro Tag vermieden werden. Auch gegenüber den herkömmlichen Bussen hätte die Citybahn erhebliche Vorteile. So biete ein Straßenbahnwagen mit durchschnittlicher Länge rund 35% mehr Sitzplätze als ein Gelenkbus.

Kommentar hinzufügen

Deine e-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * makiert.